Jedes Jahr, wenn Jungvögel flügge werden, häufen sich Fundmeldungen über verwaiste oder aus dem Nest gefallene Jungvögel. Doch was tun, wenn man ein scheinbar hilfloses Jungtier auf der Straße findet? Jungvogel gefunden

Tierarztpraxis Rödiger

Sie haben einen Jungvogel gefunden? Bitte warten Sie zunächst ab und beobachten die Situation.

Auch wenn die Tiere, die meist noch kein komplett ausgebildetes Gefieder haben, scheinbar hilflos erscheinen, sollte man richtig reagieren. Viele Vögel fangen an flügge zu werden, obwohl ihr Gefieder noch nicht vollständig ausgebildet ist. Bei einem Fund gilt, dass die Tiere zunächst unbedingt dort belassen werden sollten, wo man sie aufgefunden hat. Denn die Jungtiere befinden sich mit Ihren Eltern in Rufkontakt und werden, sobald der Mensch sich entfernt, von den Elterntieren versorgt. Daher wird geraten, die Tiere erstmal aus sicherer Entfernung zu beobachten. Erst wenn das Tier unmittelbar einer Gefahr ausgesetzt ist (Straße, Fressfeind), sollte der Mensch reagieren. Nehmen Sie das Jungtier vorsichtig auf und setzten es in einen geschützten Bereich, etwa eine Hecke. Entfernen Sie das Tier nicht allzu weit von der Fundstelle um sicher zu gehen, dass die Eltern es finden.  Ist das Tier jedoch verletzt oder die Elterntiere kümmern sich über mehrere Stunden nicht um das Jungtier, sollten Sie sich an eine geeignete Aufnahmestation wenden, wie z.B. an die Wildvogelstation des NABU.

Eine Aufzucht des Jungtieres ist sehr intensiv, langwierig und mühsam. Daher sollte diese nur durch ausgebildete und fachkundige Aufnahmestationen durchgeführt werden!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr Praxis-Team Rödiger

Jungvogel gefunden